24. Mai 2022
Von: Madleen
Kategorie: Reisen
24. Mai 2022
Hawaii Inseln Tipps
Von: Madleen
Kategorie: Reisen

Sehnsuchtsziel Hawaii Inseln – Hula, Natur und Maracuja  

Für viele ist Hawaii ein absolutes Sehnsuchtsziel. Smaragdgrüne Dschungel, ausgedehnte Sandstrände und bunte Unterwasserwelten laden zum Wandern, Tauchen und Schnorcheln ein. Hula, Blumenketten und Aloha-Spirit warten auf euch: Die traumhaften Pazifikinseln lassen sich relativ unkompliziert auf eigene Faust erkunden, so hat es auch unser Jonas von Ände gemacht. Die besten Tipps und schönsten Eindrücke von Hawaii haben wir hier für euch zusammengetragen.

Die traumhafte Inselkette im Pazifischen Ozean

Hawaii (hawaiisch Hawaiʻi oder Mokupuni o Hawaiʻi) ist eine Inselkette im Pazifischen Ozean und umfasst insgesamt 137 Inseln und Atolle. Durch die geografische Lage mitten im Pazifik, sind auf Hawaii sowohl die polynesische Kultur als auch ostasiatische und nordamerikanische Einflüsse vertreten. Seit 1959 gehört der Aloha-State als der 50. Bundesstaat zu den USA, die Amtssprache ist daher Hawaiianisch und Englisch. Obwohl sich die hawaiianische Sprache immer mehr auf dem Rückzug befindet, werden viele Wörter der Sprache mit dem Englischen verbunden. So wird sich mit „Aloha“ begrüßt und „Mahalo“ bedankt und auf Schildern ist zu lesen: „Slow down Keiki at Play“ – langsam, spielende Kinder. Das hawaiianische Alphabet besteht übrigens nur aus sieben Konsonanten (H, L, M, N, O, P, W) und fünf Vokalen (A, E, I, O, U), weshalb viele Orte der Hawaii Inseln für Ungeübte erstmal sehr ähnlich klingen können.

Hawaii ist weithin bekannt für die vielen gegensätzlichen Naturkulissen die sich hier vereinen. Weite Sandstrände und tiefblaues Wasser treffen auf smaragdgrüne Tropenwälder, aktive Vulkane ragen neben farbenfrohen Korallenriffen in die Höhe und der entspannte Aloha-Spirit trifft auf quirlige Städte. Diese unterschiedlichen Facetten sind es sicher auch, die die Insel seit Jahrzehnten

zu einem beliebten Drehort für Hollywood machen. Hawaii diente etwa als Kulisse für Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes, Fluch der Karibik, Jurassic Park, Avatar oder James Bond – Stirb an einem anderen Tag.

Eine Tour durch die Hawaii Inseln

Zu den größten Inseln der des Archipels gehören Hawaii (auch Big Island genannt), Maui, O’ahu, und Kauai.

Oahu – das Herz von Hawaii

Hier befindet sich auch die Hauptstadt Honululu, mit ihren rund 350.000 Einwohnern. Der Name Honolulu bedeutet auf Hawaiianisch soviel wie „geschützte Bucht“. Tatsächlich liegt die Stadt eingebettet zwischen grünen, dicht bewachsenen Bergketten mit zwei Vulkanen. Die Koolau Mountains im Osten und der Waianae Range im Westen prägen das Bild von Oahu ebenso wie die tropischen Regenwälder.

Im Gegensatz dazu stehen die riesigen Wolkenkratzer, die im Stadtbereich in den Himmel ragen. Der berühmte Stadtteil Waikiki ist der perfekte Ausgangspunkt um die Insel zu erkunden. Tolle Strände, ausgezeichnete Restaurants, ausgedehnte Shoppingmöglichkeiten und eine gute Anbindung zum Rest der Insel machen diesen Ort zu einem Must-Visit.

Am North Shore, auf der anderen Seite der Insel lässt es sich im Sommer hingegen hervorragend schnorcheln und die exotischen Fische und farbintensiven Korallen beobachten. Der Küstenabschnitt ist aber auch ein beliebter Surf Spot. Der lockt mit seinen großen Wellen die besten Surfer aus aller Welt an. Dort findet ihr auch die kleine Stadt Haleiwa, die bekannt ist für ihre entspannte Atmosphäre, gemütliche Lokale und kleine Galerien. Von dort aus lassen sich außerdem kleine Touren zu den Ananasfeldern in der Umgebung unternehmen. Die Naturverbundenen unter euch sollten auch die Ostküste von Oahu besuchen. Dort treffen grün bewachsene Berge und tropischer Dschungel nämlich direkt auf einsame Strände und bieten somit unvergessliche Eindrücke.

Die magische Hawaii Insel – Maui

Maui befindet sich südöstlich von Oahu und trägt den schönen Beinamen „Die Magische“. Die Insel war lange das Zentrum des hawaiischen Königreiches. Sie hat neben ihrer historischen Bedeutung auch sehr viel eindrucksvolle Natur zu bieten. Letztere lässt sich besonders schön auf der „Road to Hana“ entdecken. Auf der bis zu 100 Kilometern langen Strecke nach Hana werden unzählige Brücken und Haarnadelkurven passiert. Die geben den Blick auf atemberaubende Aussichten mit grünen Bergen, Stränden und Wasserfällen frei.

Ebenfalls zu empfehlen ist Lahaina, die einstige Hauptstadt des hawaiianischen Königreiches. Sie ist eine historische Walfänger- und Plantagenstadt, die sich im Laufe der Jahre in einen vibranten Hotspot der Insel verwandelt hat. Die beliebte Front Street wurde als eine der 2011 Great Streets in America gelistet. Die Straße verläuft entlang der Küstenlinie und besticht mit einer großartigen Szenerie aus Meerblick, Bergen, historischer Architektur sowie einem Mix aus Shops, Galerien und Restaurants. Hier lässt sich auch heute noch ein guter Eindruck des alten Lahaina gewinnen.

Etwas außerhalb der Stadt gibt es den kleinen Stand „LuLu‘s Lemonade“. Hier wird täglich frische Limonade hergestellt und verkauft, die Sorten richten sich immer danach, welche Früchte gerade reif am Baum hängen. Der kleine Limonadenstand ist ein beliebter Stopp für Einheimische und Touristen, die Lust auf frische Limos und Snacks verspüren. Für den kleinen Hunger wird frittiertes Teiggebäck zu den frischen Getränke-Kreationen angeboten. Genau dort hat Jonas von Ände schließlich auch eine Lilikoi (hawaiianischer Begriff für Maracuja) Limo mit einem Hauch Vanille getrunken. Die Begeisterung über dieses Geschmackserlebnis war dabei so groß, dass wir die Lilikoi in die Ände-Limo Familie aufnehmen mussten. Mit den besten Bio-Zutaten haben wir so nach mehreren Versuchen die perfekte Balance erreicht. Seitdem ist die Lilikoi aus Hawaii unsere neue Ferndurst-Limo im Sortiment.

Die größte und vielfältige Big Island

Hawaii oder auch Big Island ist die größte und jüngste der Vulkaninseln. Sie liegt ganz im Osten des Archipels und ist fast doppelt so groß wie die anderen Inseln zusammen.

Auf Big Island ist die Natur ebenfalls unglaublich vielfältig. Neben grünen Regenwäldern, schwarzen und weißen Sandstränden finden sich dort auch fünf Vulkane die teilweise erloschen, schlafend oder aber durchaus noch aktiv sind.

Im Volcanoes National Park können zwei dieser brodelnden Riesen besichtigt werden, darunter auch einer der weltweit aktivsten Vulkane, der Kilauea. Bei Touren oder Rundflügen kann der beeindruckende Berg aus der Nähe betrachtet werden. Nicht selten lassen sich nach einem Ausbruch noch die roten Lavaströme von der Luft aus entdecken. Davon abgesehen, lohnt sich aber der Besuch des Nationalparks. Vor allem für die vielen Wanderwege und Aussichtspunkte mit atemberaubenden Blicken über die eindrucksvolle Landschaft.

Ebenfalls im Nahegelegenen Puna, lassen sich die Spuren der Vulkane noch gut nachverfolgen. Der kleine Ortsteil Kalapana wurde 1900 nach einem Ausbruch unter der Lava begraben. Auch heute finden sich hier noch erstarre Lavaströme, die bis ins Meer führen.

Einen einmaligen Ausblick über Big Island bietet sich vom Maun Kea aus. Er ist der höchste Berg auf Big Island und einer der schlafenden Vulkane. Auf 2800 Metern Höhe findet sich der perfekte Spot um den Sonnenuntergang anzuschauen und anschließend die Sterne zu beobachten. Das Onizuka Center for international astromomy stellt dazu sogar Teleskope bereit. Diese dürfen von den Besuchenden unter Anleitung der Mitarbeitenden genutzt werden. Da vor Ort stark auf die Reduzierung von Lichtverschmutzung geachtet wird, lassen sich nachts unglaublich viele Sterne beobachten.

Kauai – Ein Traum für Outdoor- und Naturfreunde

Die älteste Insel der Gruppe trägt den schönen Beinamen „Garteninsel“ und ist wie geschaffen für alle Outdoor- und Naturfreunde. Dichter Regenwald, zerklüftete Kippen, beeindruckende Wasserfälle und tiefgrüne Täler prägen das Bild von Kauai. Fast achtzig Prozent der Insel sind Naturschutzgebiet. Um das natürliche Bild zu wahren, darf dort kein Haus höher als eine Palme gebaut werden, also etwa vier Stockwerke. Während auf ganz Hawaii tropisches Klima mit trockenen Sommern vorherrscht, zählt die Gegend rund um den 1570 Meter hohen Berg Waialeale zu den regenreichsten Gebieten der Welt. Es regnet zwar häufig, dafür aber oft nur kurz und punktuell. Das sorgt dafür, dass mit etwas Glück täglich mindestens einen Regenbogen, auf hawaiianisch „a nue nue“, am Himmel bestaunt werden kann.

Der Niederschlag sorgt aber nicht nur für ein imposantes Farbspiel am Horizont, sondern auch für ein sattes Grün auf der ganzen Insel. Besonders die „Napali Coast“ im Westen besticht mit imposanten, dicht bewachsenen Klippen, die in Richtung Meer hinabfallen. Die Küste kann auf dem Landweg nur über den 18 Kilometer langen Kalalau Trail erreicht werden und ist daher nahezu unberührt.

Der Geschmack von Hawaii

Für Hawaii-Reisende sind die Inseln oft mehr als ein Sehnsuchtsziel. Sie sind viel eher ein Ort an dem man kaum anders kann, als glücklich zu sein. Wir stoßen darauf an, mit unserem schönsten Souvenir – der Maracuja-Vanille Kreation „Lilikoi“!

Lilikoi, Maracuja Limonade

weitere beiträge

Das könnte dir auch gefallen

Die Ostküste von Australien: 6 Must-See Highlights

Die Ostküste von Australien: 6 Must-See Highlights

Komm mit uns auf die Reise an die sonnige Ostküste von Australien! Auf dich wartet atemberaubende Natur mit Regenwäldern und Meereslandschaft, leckeres Ginger Beer und der typisch entspannte Aussi Lifestyle. #1 Sydney Die Hauptstadt von New South Wales ist mit 5,3...

Die 4 schönsten Sightseeing Tipps für Sizilien

Die 4 schönsten Sightseeing Tipps für Sizilien

Sizilien, das ist Sonne, erfrischende Zitrusfrüchte und eine ordentliche Prise italienischer Charme. Genauso aber auch atemberaubende Landschaften, barocke Städte und malerische Strände. Wer Lust hat, die traumhafte Insel für sich zu entdecken, findet hier die...

auf dem laufenden bleiben

Newsletter

Melde dich gerne an und bekomme einmal im Monat eine schöne E-mail mit neuen Insights und Themen die uns antreiben. Wir freuen uns, wenn du dabei bist! Und falls du irgendwann doch keine Lust auf unsere Post kriegst, kannst den Newsletter ganz einfach abbestellen.

Wir schützen deine Daten und behandeln sie gemäß unserer Datenschutzrichtlinie.

Sommeraktion: Pair Shipping

Mit dem Gutschein pair_shipping kannst du zwei Kartons Bio Limos deiner Wahl bis zum 21.7. versandkostenfrei bestellen! Summer Brews sind leider ausgeschlossen.

Du hast den Newsletter erfolgreich abonniert!